Fragen und Antworten

Was gibt es für Unterschiede bei Sicherheitsschuhen?

Es gibt verschiedene Schutzklassen für Sicherheitsschuhe. Jede Klasse bietet einen anderen Schutz. S1 Schuhe besitzen z.B. nur einen Zehenschutz. S2 Schuhe sind zusätzlich noch für feuchte und nasse Umgebungen geeignet. Schuhe der S3 Klasse kombinieren die Eigenschaften von S1 und S2 und bieten zusätzlich noch einen Durchtrittschutz. Manche Sicherheitsschuhe sind mittlerweile gar nicht mehr auf den ersten Blick als Sicherheitsschuh zu erkennen. Viele haben die Optik einen sportlichen Sneakers.

Haben alle Arbeitsschuhe eine Zehen-Schutzkappe?

Nein, es gibt auch Arbeitsschuhe ohne Schutzkappe. Oft spricht man dann von Berufsschuhen. Diese zeichnen sich durch eine rutschfeste Sohle aus und eignen sich hervorragend für die Arbeit im Service, der Gastronomie oder für die Arbeit in der Praxis/Klinik oder der Pflege

Müssen Sicherheitsschuhe größer als normale Schuhe bestellt werden?

Nein. Sicherheitsschuhe können in der gewohnten Größe bestellt werden. Denn bei der Produktion wirde der benötigte Platz für die Zehenschutzkappen bereits berücksichtigt.

Wo muss man Arbeitsschuhe / Sicherheitsschuhe tragen?

Sicherheitsschuhe werden dort getragen wo die Füße einen zuverlässigen Schutz benötigen. Beim Hantieren mit schweren Gegenständen, bei der Benutzung von z.B. Hubwagen, auf der Baustelle oder auch beim Arbeiten zu Hause oder im Garten empfehlen sich Schuhe mit Stahlkappe.

Welche Schuhe werden in der gewerblichen Küche getragen?

Wichtig sind rutschfeste Schuhe. Oft werden auch Stahlkappen verlangt. Auf jeden Fall müssen die Schuhe wasserabweisend sein.

Welche Schutzklasse müssen Küchenschuhe haben?

Küchen- oder Kochschuhe sollten die Schutzklasse 02 oder S2 haben. S2 bedeutet, dass sie Schuhe eine Stahlkappe haben. 02 hat keine Stahlkappe

Sind Arbeitsschuhe schwer?

Sicherheitschuhe für die Logisttik oder für Lebensmittelberufe sind relativ leicht, meistens um die 400-500 gr pro Schuh.. Schuhe für den Bau oder für andere Outdoorberufe müssen robust sein. Daher sind diese Sicherheitsschuhe auch schwerer, oft 700-900 g pro Schuh.
Leichtgewichte sind natürlich Berufsschuhe ohne Schutzkappen. Da gibt es Modelle, die nur ca. 250 g wiegen.